Hauptinhalt

Neuer Chefarzt Innere Medizin am St. Vincenz-Krankenhaus Diez

Das St. Vincenz-Krankenhaus Diez startet mit einem neuen Chefarzt Innere Medizin in das neue Jahr: Dr. Asef Amani tritt sein neues Amt am 1. Januar 2021 als Nachfolger von Dr. Gunter Rexroth an. Der erfahrene Internist war seit 2013 als Chefarzt der Inneren Abteilung der Marienhaus-Klinik in Oberwesel tätig. Dr. Amani verfügt über die Schwerpunktbezeichnung Gastroenterologie sowie die zusätzlichen Qualifikationen Ernährungsmedizin, spezielle Schmerztherapie, Rettungsmedizin, Geriatrie, Gebietsradiologe und manuelle Medizin, darüber hinaus war er hygienebeauftragter Arzt.

Der neue Chefarzt der Inneren Medizin in Diez: Dr. Asef Amani (links) mit Geschäftsführer Guido Wernert.

Freuen sich auf die Zusammenarbeit: die neue Chefärztin der Geriatrie Dr. Cornelia Lippold und Chefarzt der Inneren Medizin Dr. Asef Amani.

„Wir sind froh, einen versierten Internisten mit einem breit gefächerten Leistungsspektrum für unser Zentrum Innere Medizin in Diez gewonnen zu haben. Vor allem freut uns der nahtlose Übergang in der Versorgung der Patienten“, so Verwaltungsratsvorsitz RA Erwin Reuhl und Geschäftsführer Guido Wernert. Vor dem Hintergrund der gerade berufenen neuen Chefärztin für Geriatrie, Dr. Cornelia Lippold, sei das Zentrum Innere Medizin Diez nun hervorragend für weitere Entwicklungen aufgestellt, konstatieren sie übereinstimmend mit der Zentrumsleiterin Innere Medizin, PD Dr. Katrin Neubauer-Saile. „Dem scheidenden Chefarzt Dr. Rexroth danken wir  ganz besonders für seinen unermüdlichen und überaus engagierten Einsatz für das St. Vincenz Diez und die Patienten der Region.“

Dr. Asef Amani freut sich auf die Aufgabe in Diez: „Ich sehe mich sowohl als Generalist, als auch als Spezialist in der Inneren Medizin, da ich während meiner klinischen Laufbahn das Fachgebiet der Inneren  Medizin in seiner gesamten Breite kennenlernen durfte.“ So war er zuvor über viele Jahre am Katholischen Klinikum Oberhausen als Oberarzt in einer 160 Betten starken  Inneren-Abteilung mit diversen Schwerpunkten tätig. Weitere Stationen seiner Laufbahn waren das Bundeswehrzentralkrankenhaus, das Stiftungsklinikum Mittelrhein sowie die Kliniken Stuttgart und Saarbrücken.

Für seine Arbeit in Diez sieht er die verschiedensten neuen Perspektiven. Zum Einen möchte er insbesondere die Gastroenterologie sowie Hepatologie sowohl im stationären, als auch im ambulanten Bereich weiter ausbauen. Zum Anderen wird er eng mit der neuen Chefärztin der Geriatrie in Diez zusammenarbeiten: „Mit der Etablierung  einer geriatrischen Hauptfachabteilung und deren Leitung durch Frau Dr. Lippold hat das Unternehmen eine zukunftsweisende Entscheidung getroffen“, konstatiert der Internist. „Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit ihr und ihrem Team“.

Der 49-jährige Mediziner aus Berufung hatte sein Medizinstudium an der Ernst Moritz Arndt Universität zu Greifswald absolviert. Er ist verheiratet und Vater von vier Kindern. Was für ihn ganz persönlich bei seiner Arbeit wichtig ist: „Eine menschliche Medizin, die den individuellen Bedürfnisse des Einzelnen gerecht wird. Also nicht nur  „High Tech, sondern auch High Touch“. Ich hoffe und werde dafür kämpfen, dass uns trotz schwieriger Rahmenbedingungen im Gesundheitswesen dies gelingt.“