Hauptinhalt

Erfolgreich: Acht neue Krankenpflegehelfer:innen absolvierten Examen an der BILDUNGSWERKstadt

Alle acht Auszubildenden zur Krankenpflegehelfer:in haben heute an der BILDUNGSWERKstadt, der Akademie für Gesundheitsfachberufe des St. Vincenz, erfolgreich ihr Examen absolviert. Pflegedirektorin Martina Weich gratulierte gemeinsam mit der stellvertretenden Leiterin der Akademie, Jutta Harbach, herzlich zum erfolgreichen Abschluss, vor allem aber dankte sie für die engagierte Unterstützung der Pflege im klinischen Alltag: „Wir bauen auf Sie! Wir setzen ganz gezielt auf Ihre Ausbildung und auf den Wert Ihrer Arbeit in der Praxis“, so Weich. Die Krankenpflegehelfer:innen seien eine sehr wertvolle Unterstützung der Pflegekräfte in der Klinik.

Alle acht Auszubildenden zur Krankenpflegehelfer:in haben heute an der BILDUNGSWERKstadt, der Akademie für Gesundheitsfachberufe des St. Vincenz, erfolgreich ihr Examen absolviert. Krankenpflegehelfer:innen sind eine sehr wertvolle Unterstützung der Pflegekräfte in der Klinik – die einjährige Ausbildung ist oft das Sprungbrett zur weiteren Qualifizierung als Pflegefachkraft. Deshalb setzt die Akademie ganz gezielt auf diese Ausbildung – eben auch als eventuelle Vorbereitung auf eine dreijährige Ausbildung zur Pflegefachkraft.

Übermittelte die besten Wünsche im Namen der Stiftung St. Vincenz Hospital: Dompfarrer Gereon Rehberg (Mitte), der Christina Ursula Würz für das beste und Sundermaa Avgust für das zweitbeste Examen auszeichnete. Herzlichen Glückwunsch!

Mit ihrer Ausbildung hätten sie einen guten Baustein für die Arbeit im Pflegedienst gelegt. So sei besonders erfreulich, dass gleich vier Absolventen die Chance zur weiteren Qualifizierung an der Akademie nutzen und sich im nächsten Frühjahr auf den Weg in die dreijährige Ausbildung zur Pflegefachkraft machen. Anett Suckau, stellvertretende Geschäftsführerin der Krankenhausgesellschaft schloss sich dem Dank für die engagierte Unterstützung der Pflege an und gratulierte ebenso herzlich im Namen der Krankenhausleitung. Dompfarrer Gereon Rehberg übermittelte den Absolvent:innen im Namen der Stiftung St. Vincenz Hospital die besten Wünsche, für herausragende Leistungen ehrte er Christina Würz für das beste und Sundama Avgust für das zweitbeste Examen.

Auch dieses pflegerische Berufsbild ist eine spannende Herausforderung: Schließlich ist der/die KrankenpflegehelferIn die Assistenz der Pflegefachkraft und wird in Stations-, Funktions- und sonstigen Bereichen des Gesundheitswesens eingesetzt. Krankenpflegehilfe bedeutet Pflege und Versorgung kranker und pflegedürftiger Menschen unter Anleitung und Verantwortung von Pflegefachkräften. Wie bei allen Pflegeberufen ist auch hier die Freude am Umgang mit Menschen eine ganz wichtige Voraussetzung, diesen Beruf zu erlernen. Bereits während der praktischen Ausbildung lernen die Absolventen medizinische Fachgebiete und deren besondere Pflegesituationen kennen. Bereits während der praktischen Ausbildung lernen die Absolventen medizinische Fachgebiete und deren besondere Pflegesituationen kennen. Während der 900 Stunden der praktischen Ausbildung werden sie auf verschiedenen Stationen in den St. Vincenz-Kliniken Limburg oder Diez eingesetzt. Außerdem erfolgt noch ein Einsatz in der ambulanten Pflege. Die einjährige Ausbildung wird in Vollzeit absolviert, der Unterricht ist im Blocksystem gestaffelt, theoretische und praktische Abschnitte der Ausbildung wechseln sich ab. Einfühlungsvermögen, Verantwortungsbewusstsein und Motivation zum Lernen sowie        Freude, Verständnis und Geduld im Umgang mit Menschen sind die wichtigsten Voraussetzungen für diese Ausbildung.

Mit dem Abschluss in der Krankenpflegehilfe eröffnen sich den Absolventen viele weitere Entwicklungsmöglichkeiten in einem krisen- und zukunftssicheren Berufsfeld – so sind z.B. durch den Abschluss in der Krankenpflegehilfe gleichzeitig die Zulassungsvoraussetzungen für eine Ausbildung zur Pflegefachkraft erfüllt. Nähere Informationen: 06431.28 588 10 oder unter s.schnurr@st-vincenz.de .

Das sind die frisch examinierten Krankenpflegehelfer:innen: Sundermaa Avgust (Diez), Melina Bauer (Altendiez), Acelya Nilgün Gülex (Beselich), Ben Heß (Katzenelnbogen), Lea Marie Langschied (Elbtal), Laura Nowak (Limburg), Marie Thorn (Elz) und Christina Ursula Würz (Weilburg). Christina Ursula Würz wurde von der Stiftung St. Vincenz Hospital für das beste, Sundermaa Avgust für das zweitbeste Examen ausgezeichnet. Herzlichen Glückwunsch!